Was steht an?

Termine

Jahres-Hauptversammlung
Freitag, 17.05.2024, 19:30 - Uhr,

Seit dieser Runde beobachten wir in der Staffelleitung und im Schiedsrichterwesen hier im BHV eine massiv steigende Aggressivität in den Hallen.

Wir haben Spielabbrüche bis in die E-Jugend; vereinseigene SR, die weinend das Feld verlassen; Schläge, Kopfstöße und Beleidigung in einem nie dagewesenen Ausmaß. Beleidigungen von der Tribüne gegen Spieler und Spielerinnen, aber auch Beleidigungen vom Spielfeld gegen die Tribüne. Übelste Beschimpfungen schon im Jugendspielbetrieb und Aggressivität gegen die Kollegen der Schiedsrichterei. Diese Runde schlägt die Vergangenen um Längen, was sowohl die Intensität als auch die Quantität dieser Entgleisungen angeht. Wir stehen an einem Scheideweg für unseren Sport. Der Handball war immer und ist auch noch bekannt für seine Härte aber auch Fairness. Für den toleranten und offenen Umgang untereinander und aller am Sport Beteiligten. Daher richten wir einen dringenden Appell an ALLE an unserem Sport Beteiligten. Wir appellieren an:

• Spieler und Spielerinnen: Behaltet eure Emotionen im Griff! Es ist zwar ein Wettkampf –aber dennoch ein Spiel.

 • Trainer und Offizielle: Ihr seid Vorbilder an der Bank! Lebt den respektvollen Umgang euren Mannschaften vor und verhaltet euch adäquat.

 • Eltern und Zuschauer: Auch ihr habt eine Vorbildfunktion. Ihr habt kein Recht zu Beleidigungen gegenüber Schiedsrichtern oder Spielern! Unterstützt eure Vereine und feiert  unseren Sport – auf eine respektvolle Art.

• Schiedsrichter: Ihr tragt euren Teil zu einem gelingenden Spielbetrieb bei. Danke dafür.

• Vereine: Nehmt den Ordnungsdienst ernst und sorgt für Ruhe auf der Tribüne – auch wenn es manchmal schwer ist, Entgleisungen die Stirn zu bieten!

Wir alle werden verlieren, wenn wir diesen deutlich sichtbaren Anfängen der Respektlosigkeit nicht entgegentreten! Und dazu brauchen wir eure Unterstützung.

WIR.IHR.ALLE

Eure Staffelleiter und Schiedsrichterverantwortlichen im BHV und den Bezirken