Nach dem missglückten Rundenstart gegen die HG Saase 2 standen die Vorzeichen auch für das nächste Spiel gegen den TV Edingen 2 nicht gut, denn lediglich mit einem Auswechselspieler musste man zum Auswärtsspiel antreten. Doch es kam anders als erwartet und Danny Oberle legt los wie die "Feuerwehr" und traf in den ersten 5 Minuten 3 Mal, sodass die HSG mit 4:1 in Front ging. Zur Halbzeit stand es 9:7 und dieser Vorsprung konnte in der 2. Hälfe kontinuierlich ausgebaut werden und am Ende siegten die HSG-Mädels mit 20:11. Die Abwehr um den Mittelblock Susanne Weippert und Franziska Weber stand das ganze Spiel sicher und falls mal ein Ball durchkam parierte die starke Selina Haller im Tor. Im Angriff wurden die Anweisungen von Coach René Dykier konsequent umgesetzt - ruhig spielen und keine überhasteten Abschlüsse. Einen Sahnetag mit 8 Treffern hatte Selvi Polat auf der Halbposition erwischt, sie traf ein um das andere Mal und ließ der gegnerischen Torfrau keine Chance.

Das nächste Spiel steht bereits am Samstag zuhause in der TSG-Halle an. Zum 10-jährigen HSG TSG Weinheim/TV Oberflockenbach möchte man sich gegen die SG MTG/PSV Mannheim 2 natürlich von der besten Seite zeigen. (ym)

Es spielten:

Selina Haller im Tor; Laura Goduti, Franziska Weber (1), Aysegül Aydin, Susanne Weippert, Selvi Polat (8), Daniela Oberle (4), Yvonne Maser(7/2)