Am letzten Samstag war die männl. B zu Gast bei der JSG Ilvesheim/Ladenburg. Das erste Auswärtsspiel in dieser Saison begannen die Rot/Blauen konzentriert und man merkte den Jungs an, dass sie die Niederlage von letzter Woche vergessen machen wollten. Nach schön herausgespielten Toren stand es nach 12 Minuten bereits 3:6 für die HSG.

In der Folge wurde das Spiel der Heimmannschaft härter und oft waren die Gäste nur noch durch 7-Meter-Reife Fouls, insbesondere am Kreis, zu stoppen. Diese durch Christian Schaffert herausgeholten 7-Meter verwandelte Silas Quindt sehr souverän. Im weiteren Verlauf konnte auch Johannes Weber, durch tolle Tore von Linksaußen Akzente setzen. So wurde bis zur Halbzeit eine 10:13 Führung erspielt.

Zu Beginn der 2. Halbzeit schlichen sich wieder viele Fehler ein, sodass der 3-Tore-Vorsprung durch die JSG bis zur 32. Minute zum 15:15 egalisiert wurde. Dieser Ausgleich bewirkte aber, dass die HSG-Jungs den Kampf annahmen; die Abwehr wurde nun deutlich aggressiver, wodurch man sich aber auch die ein oder andere Zeitstrafe einfing. Das Spiel war nun ausgeglichen und keine Mannschaft konnte sich entscheidend absetzen. In der 45. Minute war die spielentscheidende Phase, denn die Gäste konnten erneut durch sehenswerte Tore vom Rückraum und vom Kreis sich entscheidend mit 20:23 absetzen. Zwar konnte die JSG nochmals verkürzen, jedoch ging der Sieg mit 23:24 verdient an die Gäste der HSG Weinheim/Oberflockenbach. Mit diesem gewonnenen Spiel holten sich die Rot/Blauen die Tabellenführung von der TSG Wiesloch wieder zurück. Ein Wermutstropfen bleibt jedoch, da sich Benjamin Knispel eine Verletzung an der Hand zugezogen hat und nun leider ein paar Wochen ausfallen wird. (AnSch)

Es spielten: 

Eslami im Tor; Weber (3), Knispel, Bouzidi (3), Schaffert (5), Stähle (1), Brandis (2), Quindt (10/6), Keil, Hose