Auch im dritten Spiel der Saison ließen sich die Damen 1 die Punkte nicht nehmen und setzten sich zu Hause mit 35:25 (16:12) gegen die SG Bammental/ Mückenloch 2 durch. Die Gastgeberinnen erwischten einen guten Start und setzten sich durch 3 Treffer von Miriam Müller schnell auf 3:0 ab.

Mal wieder mussten die Damen 1 am vergangenen Samstag ein Auswärtsspiel bestreiten. Diesmal ging es zum TV Viktoria Dielheim 2. Es stand für diese Aufgabenstellung eine fast volle Bank mit 12 Spielerinnen zur Verfügung, doch leider waren keine Torhüterinnen darunter.

Zum verspäteten Rundenstart mussten die Damen 1 am vergangenen Samstag zum TV Sinsheim reisen. Hier konnte man, obwohl man auf einige Spielerinnen verzichten musste, nach einer verpatzten Anfangsphase die ersten zwei Punkte mit nach Hause nehmen. Der Start gestaltete sich für die HSG-Damen denkbar schlecht, obwohl man bereits in den ersten drei Minuten zwei 7-m zugesprochen bekam. Aufgrund einiger Abspracheschwierigkeiten in der Abwehr und vieler Unkonzentriertheiten besonders beim Abschluss geriet man bis zur 8. Minute mit 5:1 deutlich ins Hintertreffen.

Sinsheim. Die Kreisliga-Handballerinnen der HSG Weinheim/Oberflockenbach mussten als Tabellenfünfter die Relegationsspiele zur von den Handballkreisen Mannheim und Heidelberg neu geschaffenen 1. Bezirksliga bestreiten. Doch die HSG war nicht vom Glück begünstigt: Bereits das Heimspiel gegen den TSV Phönix Steinsfurt hatten die Weinheimerinnen nur knapp mit 23:24 verloren.

Im Relegationshinspiel um die neu geschaffene Bezirksliga 1 musste die HSG Weinheim/Oberflockenbach im Heimspiel eine knappe 23:24 (14:14) Niederlage gegen den TSV Phönix Steinsfurt hinnehmen. Es war das erwartet schwere Spiel gegen den Staffelsieger der Heidelberger Kreisliga 2, der in der vorletzten Saison noch in der Landesliga mitspielte. Dem Gastgeber merkte man die Nervosität deutlich an und stand sich oftmals selbst im Weg.

Unsere Sponsoren