Gegen die KuSG Leimen startete die männl. C1 hoch motiviert und konnte sich rasch einen 4-Toren-Vorsprung verschaffen. Im Laufe des Spiels leistete man sich aber immer mehr Fehlwürfe, so dass man mit einem 14:13 Rückstand in die Pause musste.

In der 2. Halbzeit spielte man in Angriff variabler, was vor allem die immer wieder einlaufenden Iselin und Schmitt sowie Knispel am Kreis für Tore nutzen konnten. Durch die weiterhin konsequente Abwehrarbeit gelang es der HSG auch wieder in Führung zu gehen allerdings aufgrund der weiterhin schwachen Chancenauswertung nicht sich entscheidend abzusetzen. 27 Sekunden vor Schluss gelang Leimen der unnötige Ausgleich und beide Teams trennten sich mit 27:27. Für die HSG sicherlich ein Punktverlust. (nk)

Es spielten

Hose im Tor; Bouzidi, Brandis (2), Eisele, Finck (2), Iselin (5), Kirsch (7/1), Knispel (6/1), Schmitt (5)