Die HSG TSG Weinheim/TV Oberflockenbach trat am Sonntagmittag bei der JSG Rot-Malsch an und gegen den schwer einzuschätzenden Gegner, immerhin der unmittelbare Tabellennachbar, sollte unbedingt ein Sieg her.

Nach nervösem Beginn erzielten die Rot-Blauen Tor um Tor. Die Abwehr der Weinheimer wurde in diesem Spiel nicht sonderlich gefordert und wenn dann doch einmal ein Ball auf das Tor kam scheiterten die Angreiferinnen der Gastgeber immer wieder an der erneut sehr gut aufgelegten Laura Propp im Tor, die mit sagenhaften 82% gehaltener Bälle das Tor wohl vor Spielbeginn zugenagelt hatte - von 8 Siebenmetern gelang es der Heimmannschaft nur einen Treffer zu erzielen.

Im Angriff konnten die Gäste frühzeitig einige im Training erprobte Spielzüge ausprobieren. Über 3:13 gelang ein auch in der Höhe völlig verdienter Auswärtssieg mit 7:27. Zu dem Sieg trug auch Lara Ester einen Treffer bei - ihrem ersten Spiel für die C1 nach 11-monatiger Verletzungspause. (rt)

Es spielten:

L. Propp im Tor; Fath (5), Havemann (4), Püschel (2/1), K. Propp (6), Tabery (6/1), Reinle (2), Ester (1), Kuhn (1), Hauptmann