Nach einem eher kraftlosen Beginn der Partie, fielen bis zur 6. Spielminute keine Tore.

Sinsheim übernahm dann mit 2 Treffern die Führung, erzielte aber anschl. bis zur 14. Spielminute keine Tore mehr, während die HSG aufholte, in Führung ging und mit einem Spielstand von 5:7 in die Halbzeit gepfiffen wurde.

In der 2. Spielhälfte fanden die HSG-Mädels zu ihrer Spielfreude zurück, was dazu führte, dass die Führung kontinuierlich ausgebaut wurde. Mit einer Temposteigerung und schönen Spielzügen liesen die Mädels der HSG dem Gegner keine Chancen mehr und brachten das Spiel sicher mit 9:20 nach Hause. (hp)

Es spielten:

M. Lopiccolo im Tor; M: Ewald, V. Schleser (1), N. Noe, H. Paul (1), P. Kratzer (2), A. Weygoldt (9), D. Machowski, L. Amann (1), M. Müller (6/3)