Zum ersten Heimspiel der männl. D empfing man die Mannschaft der TSG Dossenheim. Diese wurde in der Anfangsphase ihrer Favoritenrolle gerecht und ging nach 10 Min. mit 3:8 in Führung. Danach konnten die HSG-Jungs das Spiel etwas offener gestalten und man ging mit dem Halbzeitstand von 13:19 für die TSG Dossenheim in die Pause.

In der 2. Halbzeit starteten die Gastgeber zunächst gut in das Angriffsspiel, in der Abwehr taten sich aber leider noch zu viele Lücken auf, die man bis zum Schluss auch nicht abstellen konnte. So hatten die Gäste leichtes Spiel und zog auf 16:28 davon. In der Endphase wechselten die HSG-Trainer munter durch so das alle Spieler zum Einsatz kamen und das Endresultat von 17:31 war dann zweitrangig. In den nächsten Spielen sollte durch konzentriertere Abwehrarbeit und konsequenteres Angriffspiel der erste Sieg errungen werden.

Es spielten:

Etienne Schmidt, Max Wolß (1), Jonathan Felber, Leon Sander (1), Sören Ferger, Luis Ruckpaul, Baldur Diemer, Ami Thron (11), Paul Riel, Georg Becker (2), Leon Jäger (2), Karan Ghasemi (2), Fridjof Bothe