Im vierten Spiel der Badenliga-Saison reiste die weibl. B1-Jugend nach Karlsdorf-Neuthard um gegen die WSG Kraichgau-Hardt anzutreten. Nach einigen Ausfällen in den letzten Partien konnte die HSG nahezu wieder in Vollbesetzung antreten. Pia Former fehlte noch verletzungsbedingt, dafür feierte Sarah Kuhn ihr Comeback nach fast einjähriger Pause. Zu Beginn gab es beim Torabschluss noch einige Fehlwürfe bis sich die Mädels mit dem geharzten Ball angefreundet hatten.

Ab Mitte der ersten Halbzeit zog die HSG dann davon und ging beim Spielstand von 6:11 in die Pause. Im zweiten Durchgang spielten die Rot-Blauen befreit auf und erhöhte sogar den Abstand zum Gegner. Eine offensive und aggressive Abwehr sowie schnelles Konterspiel waren die Grundlage für den weiteren Erfolg. Besonders auszeichnen konnten sich die Spielerinnen Larissa Hofmann mit 6 Toren sowie Jessica Hauptmann, Jelena Popovic und Katharina Propp mit jeweils 4 Toren. Bei Abpfiff stand es nach einem souveränen Spiel dann 15:26 für die HSG. (gp)

Es spielten:

L. Propp im Tor; Ester, Fath (1), Hauptmann (4), Havemann (2), Hofmann (6), Kuhn (3), Popovic (4), K. Propp (4/3), Püschel (2), Reinle