Die weibl. E-Jgd. hatte am Wochenende einen starken Gegner mit der TSG Ketsch zu Gast. Der Trainer forderte daher einen Einsatz von 120 % und die HSG-Mädels zeigten von Anfang an auch Kampfgeist. Doch leider führte Ketsch nach ein paar Minuten schon mit 2:4. 

Die Rot-Blauen konnten aber mit einer geschlossenen Mannschaftsleistung eine Aufholjagd starten und zum 4:4 ausgleichen. Das Spiel war schnell und ausgeglichen und deshalb lag der Gastgeber zur Halbzeit nut mit 2 Toren hinten (6:8). In der 2. Hälfte bekamen sie die Angriffsspielerinnen von Ketsch nicht mehr in den Griff und es zeigte sich, dass der Gegner zu stark war und am Ende stand eine 9:17-Niederlage auf der Anzeigetafel. (ba)

Es spielten:

Ahrens, Bode, Bönisch, Fath, Knörzer, Mann, Sari, Terron, Thoma, Wagner Lilly, Wagner Lara