Die weibl. D1-Jugend siegte in der Kreisliga 1 bei der SG Edingen-Friedrichsfeld klar mit 17:3 (8:0) Toren. Durch eine bewegliche, sich toll aushelfende Abwehr und eine gute Torhüterleistung zeigten die HSG-Mädels von Beginn an, dass sie an diesem Tag nicht viel zulassen wollten. Die sich ergebenden Ballgewinne wurden sicher in Tore umgemünzt, so dass in der 12. Spielminute, beim Stand von 7:0 für die Rot-Blauen, das Spiel schon entschieden war. Nun folgte eine siebenminütige Durststrecke im Spiel, bei der der HSG kein weiterer Treffer gelang, doch glücklicherweise konnte die SG nicht verkürzen. Auch in er zweiten Halbzeit ähnliche Kräfteverhältnisse, die zum ungefährdeten und in dieser Höhe nicht erwarteten 17:3-Sieg führten. (rg)

Es spielten:

Emma Hufnagel im Tor; Lia Schreiner, Finja Erdel (1), Julia Wickenhäuser, Marie Uhlenbruch, Eva Helfrich (9), Greta Reiling (6), Julika Schmid (1)