Am dreizehnten Spieltag traf die männl. A unterbesetzt beim Tabellenletzten der TSV/Amic. Viernheim an. Nach einer verschlafenen Anfangsphase lag man nach 11 Spielminuten mit 7:5 im Hintertreffen.

Anschießend konnte man durch einen 5:0-Lauf mit 7;10 in Führung gehen und ging in die Halbzeit mit einem 2-Tore Vorsprung (14:16). Zu Beginn der zweiten Halbzeit waren die ungs hellwach und konnten bis zur 39. Spielminute den Vorsprung auf 14:20 ausbauen. Ab dann begann die, in jedem Spiel zu bemängelnde, Abwehrleistung wieder nachzulassen und die Gastgeber konnten auch ihe Tore erzielen. Am Ende stand ein 23:28-Auswärtssieg für die Rot-Blauen, der als Arbeitssieg zu verzeichnen ist. (sg) 

Es spielten:

Maurits Vosseler (2), Marian Stelzer (4), Lennard Sagi (6/2), Tim Fath (1), Niklas Hein (2), Marlon Brandis (2), Sebastian Gipp (11/1)