Klarer Auswärtssieg in Brühl

Die weibl. D hatte unter der Woche ein Nachholspieltag in Brühl. Nachdem die falsche Halle angegeben war, kamen die Mädels erst spät in der richtigen Halle an und hatten nicht wirklich viel Zeit zum Aufwärmen.

Die ersten paar Minuten war das Spiel der weibl. D gegen die SG Horan noch recht ausgeglichen. Doch nach wenigen Spielzügen stand die Abwehr gut und im Angriff wurde der Turbo eingeschalten.

Die weibl. D der HSG empfing aus der Nachbarschaft die MSG HeLeuSaase. Durch ein recht schnelles Tor von der Kreisspielerin Nele Bönisch ging die HSG in Führung und schaffte noch das 2:0.

Die weibl. D empfing zu ihrem ersten Spiel in diesem Jahr die JSG Ilvesheim/Ladenburg. Da die Mannschaft auf einige Stammspielerinnen verzichten musste, musste sie sich erstmal neu formieren und die Aushilfen aus der E-Jugend einbauen.

Die weibl. D musste zum Auswärtsspiel zum TSV Malschenberg, die bislang auch noch kein Spiel verloren hatten.

Die Partie der weibl. D gegen die SG Nußloch begann mit einem Abtasten. Keiner traute sich richtig die Abwehr zu überwinden. Nach 6 Minuten stand es immer noch 1:1.

Die weibl. D war zu Gast bei der MSG HeLeuSaase in Heddesheim. Das Spiel begann schlecht, denn die Abwehr stand nicht gut, war zu langsam und der Angriff lief sich immer wieder in der gegnerischen Abwehr fest.